Unter künstlerischen, sozialen, historischen und aktuellen Themenschwerpunkten finden am PFH interdisziplinäre und kulturelle Bildungsprojekte statt, um bleibende Zugänge zu schaffen und gesellschaftliche Mitgestaltung und -bestimmung zu fördern.

Geschichte jetzt!?EINLADUNG ZUM FACHAUSTAUSCH GESCHICHTE JETZT - KULTURLLE BILDUNG ZWISCHEN FAKTEN UND VISIONEN

Freitag, 25. Februar 2022, 9-13 Uhr
Multiplier Event im Rahmen des Erasmus+ Projekt shifting walls
Pestalozzi-Fröbel-Haus
Stiftung öffentlichen Rechts
Karl-Schrader-Straße 7-8
10781 Berlin

Der multiprofessionelle Fachaustausch beinhaltet Beiträge aus verschiedenen Fachrichtungen: Im Spannungsfeld zwischen Fakten und Visionen werden aus den Bereichen Geschichte, Pädagogik, Kunst Vermittlungsansätze und Projekte vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

Welche Möglichkeiten der gesellschaftlichen Mitgestaltung ermöglichen kreative und künstlerische Vermittlungsprojekte, die sich auf historische Ereignisse und Zusammenhänge beziehen?
Welche individuellen und gemeinschaftlichen Kompetenzen können gefördert werden und wie die Perspektiven auf aktuelle Situationen von Kindern und Jugendlichen verdeutlicht und visualisiert? Welche ausbaufähigen Schnittstellen einen die Arbeitsbereiche und wie können sinnvolle Kooperationen gestaltet werden? Welche öffentlichen und digitalen Räume können genutzt werden?

Der Fachaustausch richtet sich an alle thematisch interessierten Personen, die Teilnahme kostenlos.
Anmeldungen und Rückfragen unter bauer@pfh-berlin.de

Einladung und Programm als pdf-Dokument

Logoleiste Shifting Walls

Dieses Projekt wird mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

 

Wir laden ein zur Ausstellung Kinder machen Kleider!

Kinder machen Kleider

Schneiden, Stecken, Nähen – über das Experimentieren mit Taschen und T-Shirts sind an der Kurt-Schumacher-Grundschule unter der Anleitung von Michael Etienne, Werkpädagoge des Pestalozzi-Fröbel-Hauses, und der Designerin Heike Scheller fantasievolle Capes entstanden, die ebenso wie der Prozess mit den einzelnen Schritten, Versuchen und Umwegen in den Räumen der Kulturplattform feldfünf gezeigt werden.

Fr 28.01. - Di 09.02.2022
Mo -Sa 12 – 18 Uhr

Feldfünf – Projekträume im Metropolenhaus
Fromet-und-Moses-Mendelssohn-Platz 7-8
10969 Berlin-Kreuzberg

Ein Projekt von feldfünf e.V. mit der Kurt-Schumacher-Grundschule.

Ob Bildende Kunst, Musik, Tanz, Schauspiel oder Architektur- Kinder, Jugendliche, Eltern und pädagogische Fachkräfte haben regelmäßig die Möglichkeit, an Projekten in verschiedenen Kunstfeldern teilzunehmen. Sei es in Form von wöchentlichen Angeboten in den Einrichtungen und Schulen, in Kooperationen mit Kulturschaffenden oder langfristigen Partnerschaften mit verschiedenen Kulturinstitutionen und Initiativen. Durch die individuelle und gemeinschaftliche Auseinandersetzung mithilfe ästhetisch-künstlerischen Ausdrucksformen werden Fähigkeiten gestärkt, Interesse für bestimmte Themenfelder geweckt und kulturelle Teilhabe aktiv gefördert.