Unsere Vollzeitausbildung zur/m Erzieher*in dauert drei Jahre und schließt mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung ab. Eine Besonderheit ist das internationale Profil der Ausbildung. Wir zählen zu den wenigen Fachschulen, die Studierenden über Erasmus+ finanzierte Praktika im Ausland während ihrer Vollzeitausbildung ermöglichen können.

Beratung

Haben Sie Interesse, sich zu unseren Bildungsgängen beraten zu lassen? Dann können Sie sich gerne an unser Schulsekretariat wenden.

Tel.: 030 - 21730-240

Unsere Ausbildung in aller Kürze 

  • Die Ausbildung ist in Vollzeit und die Studienzeit beträgt drei Jahre.

  • Sie schließen die Ausbildung mit einer staatlich anerkannten Abschlussprüfung zum/r Erzieher*in ab.
  • Sie können mit unserem Erasmus+ Programm finanzierte Fachpraktika und - besuche im europäischen und bald weltweitem Ausland absolvieren.
  • Der Bildungsgang ist Bafög förderungsfähig.
  • Sie haben Anspruch auf ein BVG Schüler*innenticket.
  • Sie zahlen eine einmalige Gebühr von 30€ und ggf. Lernmittel bei Bedarf: ca. 15€/Monat 
  • Schulische Voraussetzung sind Abitur/Fachhochschulreife ODER Mittlerer Schulabschluss mit Ausbildung/Vorerfahrung.
  • Der nächste Ausbildungsstart ist im August 2021. 

Bewerbungen für die Vollzeitausbildung sind seit Februar 2021 möglich. 

 

Drei Besonderheiten prägen die Fachschule für Sozialpädagogik am PFH und die Vollzeit Ausbildung zur Erzieher*in: Ulla Klein, Lehrerin am PFH, verrät uns die einmaligen Profile.