Am Pestalozzi-Fröbel-Haus haben die Verzahnung von Ausbildung und Praxis ein lange Tradition. Dies spiegelt sich auch in unserem Leitbild wider. Unser einmaliges Europaprofil bietet den Studierenden darüber hinaus die Möglichkeit kulturelle Vielfalt hautnah zu erleben.

Unser Leitbild

Am Pestalozzi-Fröbel-Haus können Sie die Erzieher*innenausbildung in Vollzeit, berufsbegleitend in Teilzeit oder kombiniert mit einem Bachelor-Studium in Sozialpädagogik und Management absolvieren. Seit August 2019 bieten wir mit dem "2+2 Modell" auch Interessent*innen ohne Abitur die Möglichkeit, Erzieher*in zu werden. Alle Bildungsgänge an der Fachschule schließen mit der staatlichen Anerkennung als Erzieher*in ab, bei der Doppelqualifizierung wird zusätzlich ein Bachelor in Sozialpädagogik und Management verliehen. 

Als Stiftung öffentlichen Rechts unterhält das Pestalozzi-Fröbel-Haus neben seinen Ausbildungsstätten über 40 eigene Praxiseinrichtungen mit vielfältigen sozialpädagogischen Aufgaben und Konzeptionen. Dazu zählen Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche an Schulen, Nachbarschafts- und Familienzentren sowie viele weitere Einrichtungen für Kinder, Jugendliche, Familien, Menschen aus der Nachbarschaft und Geflüchtete.

Zum Leitbild