Wir suchen Verstärkung!
Sachbearbeiter*in Beschaffung (m/w/d)

  • in Teilzeit (29,55 h/Woche)
  • E 9b TV-L
  • ab 01.11.2021
  • unbefristet

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus (PFH) ist ein Verbund von Praxiseinrichtungen und Ausbildungsstätten und beschäftigt annähernd 650 Mitarbeiter*innen in Berlin. Zum PFH gehören Schulen im Berufsfeld Sozialwesen, Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche für Grundschulkinder, Familienzentren, Beratungsstellen, Projekte für Sozialarbeit an und in Schulen und viele weitere Angebote der Kinder- und Jugendhilfe. Wir sind Mitglied der Charta der Vielfalt, einer Arbeitgeberinitiative zur Förderung von Vielfalt in Unternehmen und Institutionen.

Ihr Aufgabengebiet:

  • Sicherstellung der bedarfsorientierten und wirtschaftlichen Versorgung in den Bereichen Reinigung, Küche und Wäscherei
  • Erste*r Ansprechpartner*in für die bedarfsanfordernden Fachbereiche
  • Auswahl, Beschaffung und Koordination hauswirtschaftlicher Dienstleistungen
  • Auswahl und Beschaffung von Ausstattungsgegenständen und Verbrauchsmaterialien
  • Eigenständige Umsetzung der Beschaffungsplanung und außerplanmäßige Beschaffungen
  • Anfertigen von Leistungsverzeichnissen zur Ausschreibung in Zusammenarbeit mit der Vergabestelle
  • Bearbeitung von Rechnungen und Lieferdokumenten einschließlich Rechnungsbuchung
  • Verantwortliche Bearbeitung der Fälle von Liefer- und Leistungsstörungen
     

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • eine abgeschlossene Ausbildung in einem kaufmännischen oder Verwaltungsberuf bzw. vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • wünschenswert wäre eine Ausbildung im Bereich Hauswirtschaft oder vergleichbare Fachkenntnisse
  • mehrjährige Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position
  • Kenntnisse der Rechtsgrundlagen in dem Bereich des öffentlichen Beschaffungswesens (GWB, VgV, VOL, VOF, VOB, BHO), im Bereich der Hauswirtschaft (Infektionsschutzgesetz, ernährungsphysiologische Fachkenntnisse, Hygienevorgaben) auf den Gebieten des Vertragsrechts, des nationalen Vergabewesens sowie des Zoll-, Außenhandels- und Steuerrechts sowie mehrjährige Erfahrung in deren Anwendung sind von Vorteil
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick sowie souveränes und verbindliches Auftreten mit der Fähigkeit verbunden anerkennend, wertschätzend und vorurteilsfrei mit der Vielfalt von Menschen umzugehen
  • Für die Stiftung sind Kommunikations- und Sozialkompetenz sowie Teamfähigkeit unerlässlich.

Wir bieten Ihnen:

  • eine hohe Qualität in der teamorientierten Arbeit
  • engagierte Entwicklungsarbeit im Digitalisierungsprozess
  • Einblick in die Vielfältigkeit der Arbeitsbereiche der Stiftung
  • eine transparente demokratieorientierte Zusammenarbeit aller Bereiche
  • tarifliche Bezahlung nach TV-L 9b Berlin
  • Jahressonderzahlung
  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Teilnahme an internen und externen Fortbildungen
  • betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Jobticket
  • Diversität liegt uns am Herzen

Mehr über uns