Die Schüler*innen, die die Fachoberschule des Pestalozzi-Fröbel-Hauses besuchen, haben in der überwiegenden Mehrzahl den Wunsch, Erzieher*in zu werden und streben demzufolge nach erfolgreichem Abschluss der Fachoberschule für Sozialwesen den Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik am PFH an. Dieser Ausbildungsgang setzt vielfältige fachliche, soziale und methodische Kenntnisse voraus, vor allem aber die Fähigkeit, Verantwortung für das eigene Lernen und für das Lernen in der Gruppe zu übernehmen.

Tag der offenen Tür

Bei unseren drei Tagen der offenen Tür im Februar und Anfang März 2021 gab es schöne Begegnungen auf Abstand. Hier finden Sie Impressionen von unserem Tag der offenen Tür.

Haben Sie die Tage der offenen Tür verpasst, aber noch großes Interesse, sich zu unseren Bildungsgängen beraten zu lassen? Dann füllen Sie dieses Formular aus.

Zum Formular 

Fachoberschule für Gesundheit und Soziales

Die Fachoberschule bereitet auf die Ausbildung in der Fachschule für Sozialpädagogik des PFH vor. Der Bildungsgang dauert zwei Jahre und wird mit dem Erwerb der Fachhochschulreife abgeschlossen. Er umfasst die allgemeinbildenden Fächer Sozialkunde, Deutsch, Englisch, Sport, Mathematik, Biologie und die fachbezogenen Fächer Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Rechtskunde, sowie zwei Praktika (insgesamt 800 Stunden) in den Bereichen Jugend- und Sozialwesen und Sozial- oder Gesundheitswesen.

Ausbildungsinhalte und Aufnahmebedingungen

In die Fachoberschule werden Schülerinnen und Schüler, die die allgemeinbildende Schule mit dem Realschulabschluss beendet haben, aufgenommen. Die Fachoberschule dient dem Erwerb der Fachhochschulreife. In ihr sollen Kenntnisse, Arbeitsmethoden und Grundeinstellungen, die in allen Ausbildungen zu sozialen Berufen vorausgesetzt werden, erworben bzw. erweitert werden. Schwerpunkte der Fachoberschule sind:

  • Vermittlung der Grundprinzipien Ganzheitlichkeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Systembezug
  • Theorie-Praxis-Verbund in den "berufsbezogenen Projekten" (in den Praktika im sozialpflegerischen und im sozialpädagogischen Bereich)
  • Ganzheitliche Unterrichtsmethoden
  • Die Förderung der Integration von Schüler/innen aus anderen Kulturen

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, dann können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen entweder per Post schicken oder per E-Mail an: schulsekretariat@pfh-berlin.de

Weitere Infos und Zulassungsvoraussetzungen