Zum Schutz gegen den Corona-Virus sind aktuell alle Einrichtungen des Pestalozzi-Fröbel-Hauses mit Ausnahme der Therapeutischen Wohngruppen Koralle für die Öffentlichkeit geschlossen. Hier finden Sie aktuelle Informationen.

Seit 16./ 17. März sind alle Schulen und Kitas in Berlin bis zum Ende der Osterferien geschlossen als Schutzmaßnahme gegen den Coronavirus. Das hat der Senat am 13. März 2020 beschlossen. Aktuelle Informationen zu Maßnahmen gegen den Coronavirus auf der Website der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (mit Details zu den Schließungen von Schulen und Kitas)

Aktuelle Informationen aus dem PFH

Stand: Donnerstag, 26. März 2020

Schließung von Jugendeinrichtungen und Familienzentren

  • Seit Dienstag, den 17. März 2020 sind auch unsere Jugendeinrichtungen und Familienzentren zu und bieten nur Beratung/ Kontakt per Telefon oder soziale Medien an.

Schließung von Kitas und Schulen

  • Die beruflichen Schulen des PFH sind auf behördliche Anordnung hin seit Montag, den 16. März 2020 für die Studierenden und Schüler*innen geschlossen.
  • Alle allgemeinbildenden Schulen Berlins sind seit Dienstag, den 17. März 2020 bis zum Ende der Osterferien am 17. April geschlossen. Die Schließungen betreffen auch alle Ganztagsbetreuungen des Pestalozzi-Fröbel-Hauses. Schülerfahrten, Exkursionen oder sonstige schulischen Veranstaltungen finden nicht statt.
  • Seit Dienstag, den 17. März 2020 sind alle neun Kindertagesstätten des Pestalozzi-Fröbel-Hauses bis einschließlich Freitag, den 17. April 2020 geschlossen.
  • Wer hat Anspruch auf Kita- und Schul-Notbetreuung? Der Senat hat eine Liste mit systemrelevanten Berufen für die Kita- und Schul-Notbetreuung für Eltern veröffentlicht:
    Informationen hierzu finden Sie auf der Website der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie. Eltern aus den vom Senat definierten Berufsgruppen, die eine Notbetreuung in Anspruch nehmen möchten, wenden sich bitte direkt an die Leitungskraft der jeweiligen Kita oder Schule.
  • Für die Notbetreuung in Kitas und Schulen müssen Eltern/ Sorgeberechtigte eine Selbsterklärung abgeben. in dieser bestätigen sie, dass sie
    a) einer der definierten Berufsgruppen angehören sowie
    b) keine andere Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind einrichten können.

Sonstige Maßnahmen

Links