Sie sind hier

Bilder aus dem PFH

Bernd Krüerke, "Vater der PFH-Kinderkönige", hat sich auf dem Gelände des PFH zu zahlreichen Zeichnungen inspirieren lassen. Neu ist außerdem ein Portraitfilm über den Künstler und über die Kinderkönige auf dem PFH-Gelände.

Newsletter

Lesen Sie die Neuigkeiten aus dem PFH! Unter anderem beschäftigt sich unser aktueller Newsletter mit der Frage: Müssen berufsbegleitende Auszubildende in Berlin zu viel Verantwortung in Kitas und Schulen übernehmen?

Geflüchtete unterstützen

Wir suchen Ehrenamtliche, die sich für Geflüchtete engagieren! Bei unserem von"Deutschland wird Heimat" geförderten Tandem-Projekt treffen sich Berliner mit Geflüchteten und unterstützen sie im Alltag.

Wir feiern 20 JAHRE EUROPAPROFIL am PFH

Seien Sie dabei bei unserer Fest- und Fachveranstaltung!
Wir freuen uns auf Sie!

WANN
am Donnerstag, den 4. Mai 2017, von 13:00-17:30 Uhr
und am Freitag, den 5. Mai 2017, von 09:00-16:30 Uhr

WO
in der Fachschule für Sozialpädagogik/ Schule mit europäischem Profil
Pestalozzi-Fröbel-Haus
Karl-Schrader-Straße 7-8, Haus 1
10781 Berlin-Schöneberg (U-Bhf. Eisenacher Str., U7)

Wenn Sie an unserer Jubiläumsfeier teilnehmen möchten, dann melden Sie sich bitte bis zum 10.04.2017 an: hansen@pfh-berlin.de

Das Europaprofil der Fachschule für Sozialpädagogik des PFH

1997 starteten wir mit dem Europaprofil an der Fachschule für Sozialpädagogik des Pestalozzi-Fröbel-Hauses. Seit langem ist dieses Programm nun schon zu einem tragenden Element unserer sozialpädagogischen Ausbildung geworden. Eine Vielzahl von Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des PFH hat über Stipendien die Möglichkeit erhalten, direkt in der Praxis im europäischen Ausland zu arbeiten und dadurch das vorhandene berufliche Wissen und Können zu erweitern. Hierfür pflegen wir Kontakte mit derzeit über 180 Einrichtungen in 30 Ländern. Einjährige Profilkurse zu internationalen Bildungsvergleichen und zu interkultureller Kompetenz bereiten die Studierenden auf ihre Auslandsaufenthalte vor. Darüber hinaus unterhalten wir vielfältige weitere Kontakte zu einem lebendigen europäischen Netzwerk, um die Qualität unserer Ausbildung stets zu verbessern. Die herausragende Relevanz dieser Arbeit auch für ein demokratisches Miteinander in unserem Land wird in der aktuellen politischen Lage Europas besonders deutlich.

Das Programm unserer Fest- und Fachveranstaltung

DONNERSTAG, 4. Mai 2017             

13:00 Uhr
Eröffnung – PROF. DR. SABINE HEBENSTREIT-MÜLLER, Stiftungsdirektorin
Begrüßung und Laudatio auf Heidrun Schmidt – ANNEGRET LAUFFER, Schulleiterin

13:15 Uhr
Grußwort – THOMAS DUVENECK, Kuratoriumsvorsitzender

13:30 Uhr 
Herausforderungen in Europa
– KLAUS FAHLE, Leiter der Nationalen Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung

14.30 Uhr
Kaffee und Kuchen

15:00 Uhr
Erfahrungsberichte der Studierenden aus dem Europaschwerpunkt
Überreichung der Europässe - AGNES HANSEN, Koordinatorin des Europaprojekts; KARL-HEINZ KIRCHHERR, stellv. Koordinator

16:30 Uhr
Marktplatz zu Erfahrungen bei europäischen Kooperationspartnern

FREITAG, 5. Mai 2017

09:00 Uhr
Begrüßung – ANNEGRET LAUFFER, Schulleiterin

09:15 Uhr
Geschichte der Europa-Arbeit in der Ausbildung des PFH - HEIDRUN SCHMIDT, ehemalige Koordinatorin und Initiatorin des Europaprojekts

10:00 Uhr
Intercultural competences – a concept under critical observation, a concept for critical (self-)observation - DR. CHRISTOPFH FANTINI, Universität Bremen

11:30 Uhr 
Grußworte  - GERRY WOOP, Staatssekretär für Europa

12:00 Uhr
Internationales Buffet

13:00 Uhr
Managing social Inequality – Umgang mit sozialer Ungleichheit
Impulsreferate (Wroclaw, London, Lyon, Berlin)

14:00 Uhr
Podiumsdiskussion
- Daria Rybka Koch (Centrum Wsólrpracy Europejskeij, Polen)
- Kaushika Amin (Ann Tayler Childrens Center, Großbritannien)
- Anne Sanlaville(Maison Sociale Cyprian les Brosses, Frankreich)
- Norbert Pflaum (PFH, Arbeiten und Lernen)
- Maryse Bastin-Joubard (Ecole Santé Social Sud-Est, Frankreich)
- Annastiina Hedmann (Livia College, Finnland)
- Beatrice Vitali (Fondazione Gualandi , Italien, angefragt)

16:00 Uhr
Resumé und Ausblick – AGNES HANSEN

... und ein festlicher Ausklang


Tagesspiegel, 04.03.2017

"Die Juristin Seyran Ates gründet eine liberale Moscheegemeinde als Modell für Europa. In der „Ibn Rushd-Goethe-Moschee“ können Frauen und Männer gemeinsam beten". Ein Bericht von Annette Kögel.


Stadtteilzeitung Schöneberg, 02.03.2017

"Hier haben Mädchen ihren Raum - Im Schöneberger Norden, in der Goltzstraße 40, befindet sich das Café Pink, ein offener Mädchentreff für Mädchen ab 10 Jahren und junge Frauen bis 27". Ein Bericht von Sarah Felicitas Samura über das Café Pink des Pestalozzi-Fröbel-Hauses. Zum Bericht

Gesucht

Wir suchen Erzieherinnen und Erzieher vor allem für unsere Kitas und Ganztagsbetreuungen sowie InteressentInnen für die Erzieherausbildung am PFH. Mehr lesen: Stellenanzeigen oder Erzieherausbildung

Unterstützen Sie uns!

... etwa die Abkürzung für "Topf Rest"? Unsere Projekte für Kinder, Jugendliche und Familien werden im Haushaltsplan des Senats unter "T-REST" geführt.

20 Jahre Europaprofil

Seit 20 Jahren absolvieren viele PFH-Studierende der Fachschule für Sozialpädagogik über Stipendien geförderte Praktika im Ausland. Das Jubiläum unseres Europaprofils feierten wir mit einer Fest- und Fachveranstaltung am 4. und 5. Mai 2017.


Schlaumäuse-Magazin 01-2017

Die Sprachsoftware "Schlaumäuse" zum Erlernen von Lesen und Schreiben hat sich in der vom PFH geleiteten Ganztagsbetreuung der Schinkel-Grundschule bewährt. Insbesondere für Kinder aus den Willkommensklassen ist dieses Programm eine Hilfe. Im Schlaumäuse-Magazin 01-2017 wird beschrieben, was die Kinder der Schinkel-Grundschule mit der Software so alles machen können. Zum Bericht

Seiten

Subscribe to PFH Berlin RSS