Sie sind hier



Erziehung im interkulturellen Handlungsfeld


Dokumentation einer Fachtagung des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

Preis: 7,50 €
Hier bestellen!



Pestalozzi-Fröbel-Haus – Entwicklung eines Frauenberufes


Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Pestalozzi-Fröbel-Haus vom 27.5. bis 28.6.1991

- leider vergriffen -

Impressum

Pestalozzi-Fröbel-Haus

Stiftung des öffentlichen Rechts
Karl-Schrader-Straße 7-8
D-10781 Berlin

E-Mail: info@pfh-berlin.de

Vertretungsberechtigte Person:
Prof. Ludger Pesch, Direktor des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

Zuständige Aufsichtsbehörde:
Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie des Landes Berlin

Inhaltlich verantwortlich gemäß §6 MDStV:
Prof. Ludger Pesch, Direktor des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

Redaktion von www.pfh-berlin.de:
Julia Ziegler, ziegler@pfh-berlin.de

Konzeption:
Julia Ziegler

Layout:
Rudolf Schwanke, www.schwanke-raasch.de

Technische Umsetzung:
Andreas Bufe, www.cybercore.de

Haftungshinweise:
Das Pestalozzi-Fröbel-Haus ist für die eigenen Inhalte, die es zur Nutzung bereit hält, verantwortlich. Wir haben diese Inhalte nach bestem Wissen erstellt und sind bemüht, stets richtige Informationen anzubieten, zu aktualisieren und zu ergänzen. Wir können jedoch keine Gewähr für Vollständigkeit, Aktualität und Korrektheit übernehmen. Die Inhalte dienen ausschließlich der allgemeinen Information und sind nicht als geschäftliche, rechtliche oder sonstige Beratungsdienstleistungen zu verstehen. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernimmt das Pestalozzi-Fröbel-Haus ebenfalls keine Haftung für fremde Inhalte, auf die durch Links verwiesen wird. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind deren Betreiber verantwortlich. Soweit Sie uns über unsere Kontaktformulare personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, verwenden wir diese nur zur Bearbeitung Ihrer Anfragen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Urheberrecht:
Die Website des Pestalozzi-Fröbel-Hauses einschließlich all ihrer Bestandtteile wie Texte, Bilder und Grafiken ist urheberrechtlich geschützt. Wir gestatten die Übernahme von Inhalten ausschließlich für die private Nutzung. Jede Verwendung zu anderen Zwecken ist unzulässig und bedarf deshalb der ausdrücklichen Erlaubnis durch das Pestalozzi-Fröbel-Haus. Bitte wenden Sie sich mit entsprechenden Anfragen an die Öffentlichkeitsarbeit, Tel. 030 - 21 730 - 220.

Cookies:
Diese Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die es möglich machen, auf dem Endgerät des Nutzers spezifische, auf den Nutzer bezogene Informationen zu speichern, während er die Website nutzt. Cookies ermöglichen es, insbesondere Nutzungshäufigkeit und Nutzeranzahl der Seiten zu ermitteln, Verhaltensweisen der Seitennutzung zu analysieren, aber auch unser Angebot kundenfreundlicher zu gestalten. Cookies bleiben über das Ende einer Browser-Sitzung gespeichert und können bei einem erneuten Seitenbesuch wieder aufgerufen werden. Wenn Sie das nicht wünschen, sollten Sie Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er die Annahme von Cookies verweigert.

Datenschutzerklärung für den Webanalysedienst Google Analytics:
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Wir haben die IP-Anonymisierung aktiviert. Auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google daher innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Berlin, den 3. April 2018

  

Kontakt

Unsere Anschrift

Pestalozzi-Fröbel-Haus
Karl-Schrader-Straße 7-8
10781 Berlin

Schulsekretariat der Fachschule für Sozialpädagogik - Schule mit europäischem Profil und der  Fachoberschule für Gesundheit und Soziales

Manuela Liehmann und Sylvia Rechel
Tel.: +49 / (0)30 21 730 - 240 oder -242
Fax: +49 / (0)30 21 730 - 188
E-Mail: schulsekretariat@pfh-berlin.de

Sekretariat der Abteilung Kinder- und Jugendhilfe

Laura Hofmann
Tel.: +49 / (0)30 21 730 - 162
Fax: +49 / (0)30 21 730 - 187
E-Mail: hofmann@pfh-berlin.de

Sonstige Kontaktdaten

Direktor des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

Prof. Ludger Pesch
Sekretariat: Anita Spies
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 239
Fax: +49 / (0)30 21 730 - 150
E-Mail: direktor@pfh-berlin.de

Öffentlichkeitsarbeit

Julia Ziegler
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 220
Fax: +49 / (0)30 217 30 - 193
E-Mail: ziegler@pfh-berlin.de

Koordination kulturelle Bildung

Silke Bauer
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 190
Fax: +49 / (0)30 217 30 - 193
E-Mail: bauer@pfh-berlin.de

Platzvergabe für die neun Kindertagesstätten des PFH

Wenn Sie Interesse an einem Kitaplatz bei uns im Hause haben, dann wenden Sie sich bitte direkt an die jeweilige Kita. Zu den Kontaktdaten der neun Kindertagesstätten des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

Vertragsstelle für Plätze in unseren Kindertagesstätten

Inga Backofen
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 287
Fax: +49 / (0)30 217 30 - 187
E-Mail: backofen@pfh-berlin.de

+++  bitte beachten +++ Unsere Vertragsstelle ist ins Erdgeschoss umgezogen! Seit März 2018 befindet sie sich im Raum 058 des Hauses 2b, Pestalozzi-Fröbel-Haus, Karl-Schrader-Straße 7-8, 10781 Berlin

Vertragsstelle für die ergänzende Betreuung an Schulen

Mary van der Heyden
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 267
Fax: +49 / (0)30 217 30 - 187
E-Mail: heyden@pfh-berlin.de

Nihal Yildirim
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 268
Fax: +49 / (0)30 217 30 - 187
E-Mail: yildirim@pfh-berlin.de

+++  bitte beachten +++ Unsere Vertragsstelle ist ins Erdgeschoss umgezogen! Seit März 2018 befindet sie sich im Raum 058 des Hauses 2b, Pestalozzi-Fröbel-Haus, Karl-Schrader-Straße 7-8, 10781 Berlin

Raumvermietung

Inga Backofen
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 160
Fax: +49 / (0)30 21 730 - 187
E-Mail: backofen@pfh-berlin.de

Hausverwaltung

Antje Masche
Tel: +49 / (0)30 21 730 - 154
Fax: +49 / (0)30 21 730 - 186
E-Mail: masche@pfh-berlin.de

Datenschutzbeauftragter

Achim Werner
Tel.: +49 (0)30 21 730 - 259
E-Mail: datenschutz@pfh-berlin.de
Barbarossastraße 64 (im Büro der Frauenbeauftragten)
10781 Berlin-Schöneberg
Sprechzeiten: montags 11:00-16:00 Uhr und nach Vereinbarung

E-Mail für sonstige Anfragen

info@pfh-berlin.de

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus

Seit über 135 Jahren wird die Arbeit des Pestalozzi-Fröbel-Hauses von dem Gedanken getragen, Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, so dass sie zu selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Bürgerinnen und Bürgern heranwachsen können. In diesem Sinne bilden wir beim Pestalozzi-Fröbel-Haus Erzieherinnen und Erzieher aus und sind Träger zahlreicher Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Berlin.


Pestalozzi-Fröbel-Haus
Prof. Dr. Sabine Hebenstreit-Müller
Karl-Schrader-Straße 7-8
10781 Berlin

Telefon: +49 / (0)30 - 21 730 - 0
Telefax: +49 / (0)30 - 21 730 - 150
E-Mail: konsul@pfh-berlin.de

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus

Seit mehr als 140 Jahren wird die Arbeit des Pestalozzi-Fröbel-Hauses von dem Gedanken getragen, Kindern einen guten Start ins Leben zu ermöglichen, so dass sie zu selbstbestimmten und verantwortungsbewussten Menschen heranwachsen können. In diesem Sinne bilden wir beim Pestalozzi-Fröbel-Haus Erzieherinnen und Erzieher aus und sind Träger zahlreicher Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Berlin. Das Pestalozzi-Fröbel-Haus ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts. Zu uns gehören:

  • die Fachschule für Sozialpädagogik – Schule mit europäischem Profil
  • die Fachoberschule für Gesundheit und Soziales
  • neun Kitas
  • Ganztagsbereiche in sieben Grundschulen und zwei Sekundarschulen
  • sechs Familienzentren/ Nachbarschaftszentren
  • eine Familienberatung mit zwei Standorten
  • offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Jugendsozialarbeit an Grund- und Sekundarschulen und an einem Förderzentrum
  • Natur- und Werkpädagogik / Naturwissenschaftliches Lernen in Kooperation mit Grund- und Sekundarschulen und einem Förderzentrum
  • Hilfen zur Erziehung:
    - therapeutische Jugendwohngruppen (Koralle)
    - Tagesgruppen: Arbeiten und Lernen / Grundschulprojekt Bethanien
    - Soziale Gruppenarbeit
  • die Freiwilligenvermittlung "Unbezahlbar"

Als Verbund von Praxiseinrichtungen und Ausbildungsstätten ist das PFH eine Modelleinrichtung des Landes Berlin, die wichtige Impulse gibt und bei der zurzeit rund 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angestellt sind. Auf nationaler und internationaler Ebene sind wir eingebunden in zahlreiche Kooperationen. So können unsere Studierenden einen Teil ihrer Ausbildung auch im Ausland absolvieren.

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus wurde 1874 von Henriette Schrader-Breymann gegründet, deren pädagogische Konzeption sich an den Vorstellungen der beiden Pädagogen Friedrich Fröbel (dem Großonkel Schrader-Breymanns) und Johann Heinrich Pestalozzi orientierte. Aus dieser Tradition heraus entwickelten wir in den vergangenen 15 Jahren in Kooperation mit dem englischen Pen Green Centre in Corby/UK unser heutiges pädagogisches Arbeitskonzept, den Early Excellence-Ansatz, der sich an den individuellen Stärken eines jeden Menschen ausrichtet. Unser Anliegen ist es, aktiv beizutragen zum Aufbau einer kinder- und familienfreundlichen Infrastruktur, die Bewohner/innen der Umgebung mit Bildungs- und Unterstützungsangeboten zu begleiten: von Anfang an, ein Leben lang.

Archiv des Pestalozzi-Fröbel-Hauses

 

Archiv und Dokumentationszentrum für Soziale und Pädagogische Frauenarbeit

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus besteht seit 1874. Hier entwickelte die Gründerin Henriette Schrader-Breymann eine eigene Kindergarten-Konzeption und setzte sie auch praktisch um. Sie baute aber auch gleichzeitig eine Ausbildungsstätte für junge Mädchen und Frauen auf. Theorie und Praxis waren auf diese Weise eng verknüpft. Dieser Verbund wurde zu einem bestimmenden Merkmal des PFH. Dem 1878 von Henriette Schrader-Breymann gegründeten Kindergärtnerinnen-Seminar ("Haus I") wurde 1885 die Koch- und Hauswirtschaftsschule ("Haus II") von Hedwig Heyl angeschlossen. 1925 wurde die Soziale Frauenschule von Alice Salomon in das PFH eingegliedert ("Haus III").

Wichtige Dokumente aus dieser Zeit werden im Archiv aufbewahrt, das 1985 auf Initiative einer Gruppe von Dozentinnen des PFHs aufgebaut wurde. Zwar sind im Zweiten Weltkrieg viele Materialien und Dokumente verloren gegangen, jedoch konnten durch zahlreiche Schenkungen und Nachlässe von ehemaligen Schülern und Mitarbeitern viele Lücken aufgefüllt werden, so dass die Geschichte des PFH gut dokumentiert ist.

Schwerpunkt des Bestandes sind Materialien zur Geschichte des Hauses:

  • Vereinsunterlagen und –zeitungen
  • Festschriften Schul- und Verwaltungsakten
  • Schüler/innenunterlagen und –arbeiten
  • Schriften der Gründerinnen und weiterer Mitarbeiterinnen des Hauses
  • Darstellungen aus den Wohlfahrtseinrichtungen
  • Ein Fotoarchiv mit ca. 700 Fotografien, Fotoalben u.ä.

Seit 2001 besteht die Kooperation mit dem Alice-Salomon-Archiv, in dem sich Dokumente der Sozialen Frauenschule aus der Gründerzeit bis heute befinden. 

Interessierte sind herzlich eingeladen, das Archiv und Dokumentationszentrum für Soziale und Pädagogische Frauenarbeit zu besuchen. Bitte melden Sie Ihren Besuch vorab telefonisch an und sprechen Sie mit uns einen Termin ab.

Als Konsultationseinrichtung bieten wir interessierten Fachbesuchern die Möglichkeit, das Archiv zu besuchen. Weitere Informationen zu Konsultationen finden Sie hier.


Pestalozzi-Fröbel-Haus
Sabine Sander
Karl-Schrader-Straße 7-8, Haus III, R. 111
10781 Berlin

Telefon: +49 / (0)30 21 730 - 236 / -121

Fachoberschule für Gesundheit und Soziales

Fachbereich Sozialwesen des PFH

Die Schülerinnen und Schüler, die die Fachoberschule des Pestalozzi-Fröbel-Hauses besuchen, haben in der überwiegenden Mehrzahl den Wunsch, Erzieherin oder Erzieher zu werden und streben demzufolge nach erfolgreichem Abschluss der Fachoberschule für Sozialwesen den Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik am PFH an. Dieser Ausbildungsgang setzt vielfältige fachliche, soziale und methodische Kenntnisse voraus, vor allem aber die Fähigkeit, Verantwortung für das eigene Lernen und für das Lernen in der Gruppe zu übernehmen.

Die Fachoberschule bereitet auf die Ausbildung in der Fachschule für Sozialpädagogik des PFH vor. Der Bildungsgang dauert zwei Jahre und wird mit dem Erwerb der Fachhochschulreife abgeschlossen. Er umfasst die allgemeinbildenden Fächer Sozialkunde, Deutsch, Englisch, Sport, Mathematik, Biologie und die fachbezogenen Fächer Pädagogik, Psychologie, Soziologie und Rechtskunde, sowie Praktika von je acht Wochen in den Bereichen Jugend- und Sozialwesen und Sozial- oder Gesundheitswesen.

+++ AKTUELL: Tag der offenen Tür am Samstag, den 24. Februar 2018 - ein Rückblick in Bildern +++

Allgemeine Aufgaben der Ausbildung und Aufnahmebedingungen

In die Fachoberschule werden Schülerinnen und Schüler, die die allgemeinbildende Schule mit dem Realschulabschluss beendet haben, aufgenommen. Die Fachoberschule dient dem Erwerb der Fachhochschulreife. In ihr sollen Kenntnisse, Arbeitsmethoden und Grundeinstellungen, die in allen Ausbildungen zu sozialen Berufen vorausgesetzt werden, erworben bzw. erweitert werden. Schwerpunkte der Fachoberschule sind:

  • Vermittlung der Grundprinzipien Ganzheitlichkeit, Hilfe zur Selbsthilfe und Systembezug
  • Theorie-Praxis-Verbund in den "berufsbezogenen Projekten" (in den Praktika im sozialpflegerischen und im sozialpädagogischen Bereich)
  • Ganzheitliche Unterrichtsmethoden
  • Die Förderung der Integration von Schüler/innen aus anderen Kulturen

Weitere Informationen zu den Zugangsvoraussetzungen und zum Bewerbungsverfahren finden Sie anbei als PDF-Datei zum Downloaden.

Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, dann schicken Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per Post. Bewerbungen per E-Mail können wir leider nicht berücksichtigen.

Homepage der Schulen

Die Schulen des Pestalozzi-Fröbel-Hauses bieten Studierenden, Lehrkräften und alllen Interessierten ein eigenes Portal im Internet. Die Plattform Lebendige Schule gibt viele Einblicke und Informationen rund um das schulische Leben der Fachschule für Sozialpädagogik sowie der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales des PFH.

Kontakt

Fachoberschule für Gesundheit und Soziales
Karl-Schrader-Straße 7-8, Haus 1
10781 Berlin-Schöneberg

Schulleiterin: Annegret Lauffer
Sekretariat: Manuela Liehmann und Sylvia Rechel

Tel.: +49 / (0)30 21730 242
Fax: + 49 / (0)30 21730 188
E-Mail: schulsekretariat@pfh-berlin.de

Die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe

Die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe des Pestalozzi-Fröbel-Hauses, kurz KJH genannt, stellt ergänzend zum PFH als Ausbildungsstätte für Erzieher/innen die praktische Seite des PFH dar. Zahlreiche Erziehungs-, Bildungs- und Beratungseinrichtungen gehören zu der Abteilung, darunter z.B. Kitas, Ganztagsbereiche in Schulen, Familienzentren oder Familienberatungen. Aufgrund der engen Kooperation der Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen mit den PFH-Ausbildungsstätten unterscheidet sich das PFH deutlich von Zielsetzung und Wirkung vergleichbarer Einrichtungen anderer Träger. 

Seiten

Subscribe to PFH Berlin RSS