Schließen  


Sie sind hier

Natur- und Werkpädagogik / Naturwissenschaftliches Lernen an Grundschulen

Werkpädagogische Angebote gibt es zurzeit an sieben Grundschulen im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Diese Angebote richten sich insbesondere an Schüler und Schülerinnen,

  • die ihre Stärken und Kompetenzen in besonderem Maße bei der Arbeit an Praxisaufgaben erleben und entwickeln können,
  • denen das praxisorientierte Lernen bei der Bewältigung schwieriger Lernsituationen hilft,
  • die bei der gemeinsamen Arbeit an praktischen Aufgaben ihre Fähigkeiten zur Zusammenarbeit mit anderen Schülern stärken und zur Gruppenarbeit ermutigt werden,
  • die eine intensive Vorbereitung und Unterstützung beim Übergang zur Sekundarstufe benötigen.

Inhalte des werkpädagogischen Unterrichts

Die Schüler und Schülerinnen arbeiten und lernen an Praxisaufgaben, die eine Bedeutung haben für sie selbst, für die Familie, für die Klasse, die Schule oder für das Schulumfeld und das Gemeinwesen. Sie bauen unter fachlicher Anleitung und nach eigenen Entwürfen z.B. mit Holz, Metall, Stoff, Leder, Stein, Papier, gestalten auch den Schulgarten oder entwerfen Wandgemälde. Sie experimentieren, erkunden und produzieren sowohl eigenständig als auch im Team. Auf diese Weise lernen die Schülerinnen und Schüler ihre Interessen und Fähigkeiten kennen und werden zur aktiven Teilnahme am gemeinsamen Lernen im Unterricht ermutigt und gestärkt.

Alle werkpädagogischen Angebote finden in Zusammenarbeit mit Lehrern statt und können in drei unterschiedlichen Formen stattfinden: Es gibt feste werkpädagogische Gruppen, die ein Schuljahr lang regelmäßig zusammenarbeiten. Außerdem bestehen klassenbezogene oder klassenübergreifende Projekte, die sich nur über eine bestimmte Zeitspanne hinweg mit werkpädagogischen Aufgaben beschäftigen. Und darüber hinaus gibt es für einzelne Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich je nach Interesse in bestimmten werkpädagogischen Bereichen weiterzubilden und an individuellen Angeboten teilzunehmen. Eltern sind eingeladen und willkommen: z.B. zur Beteiligung an den Praxisprojekten, bei den Präsentationen der Ergebnisse oder bei der Lernentwicklungsplanung für ihre Kinder. Grundsätzlich können Eltern bei Fragen immer Kontakt zu den Lehrerinnen und Lehrern aufnehmen. 

An folgenden Grundschulen bietet das PFH werkpädagogischen Unterricht an:
Otto-Wels-Grundschule, Kurt-Schumacher-Grundschule, Rosa-Parks-Grundschule, Fichtelgebirge-Grundschule, Charlotte-Salomon-Grundschule, Blumen-Grundschule, Nürtingen-Grundschule (Curioso).

Curioso

Curioso – das Kinderlabor ist eine naturwissenschaftlich-technische Lernwerkstatt in Berlin-Kreuzberg mit Standort in der Waldemarstraße 57. Dort verfügt Curioso über eine eigene wunderschöne, große Etage, in der nach Herzenslust geforscht und experimentiert werden kann. Alle Kita- und Grundschulkinder aus dem Kiez sind herzlich eingeladen, die Angebote unseres Kinderlabors wahrzunehmen.

Unsere werkpädagogischen Angebote werden gefördert durch das Jugendamt, durch das Programm Zweite Chance und durch das Quartiersmanagement.


Natur- und Werkpädagogik, Pestalozzi-Fröbel-Haus
Leitung: Karl Antony
Mariannenplatz 3
10997 Berlin

Telefon: +49 / (0)30 6153 561
Telefax: +49 / (0)30 6152 828
E-Mail: k.antony-schulprojekte-pfh@web.de