Das Pestalozzi-Fröbel-Haus

...für einen guten Start ins Leben 

 Das Pestalozzi-Fröbel-Haus (PFH) ist eine Berliner Stiftung öffentlichen Rechts, unter deren Dach sich Ausbildungsstätten für Erzieherinnen und Erzieher sowie rund 30 Praxiseinrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe befinden. Zum PFH gehören eine Fachschule für Sozialpädagogik, eine Fachoberschule, Kindertagesstätten, Ganztagsbereiche an Schulen, Familienzentren, offene Treffpunkte, Beratungsstellen, Projekte der Jugendsozialarbeit und viele weitere Angebote für Kinder, Jugendliche, Familien, Menschen aus der Nachbarschaft und Geflüchtete. Unser pädagogisches Leitkonzept ist der Early-Excellence-Ansatz.

Unsere Einrichtungen, unsere pädagogischen Fachkräfte und die Inhalte der Ausbildung orientieren sich an der UN-Kinderrechtskonvention und dem Kinder- und Jugendschutz. Wir wenden uns gegen Ausgrenzung und Diskriminierung von Einzelnen, Familien oder Gruppen aus ethnischen Gründen, aufgrund ihrer Herkunft, Sprache, Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität.

Mehr lesen über das PFH


Kreatives Lernen am See

Der idyllisch am See gelegene PFH-Standort Mellensee ist für viele im PFH ein Sehnsuchtsort. Am 4. März 2019 fand in der Fachschule des PFH eine Präsentation von Natur- und Werkpädagog*innen zu zwei Aktionstagen am Standort Mellensee statt.

Das PFH steht für Vielfalt

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus bekennt sich jetzt auch offiziell zur Diversität in der Arbeitswelt. Der Direktor des PFH Prof. Ludger Pesch hat den Beitritt zur Initiative "Charta der Vielfalt" unterschrieben.

Tag der offenen Tür

Am 23. Februar 2019 öffnete das PFH seine Türen für all jene, die sich rund um die Themen Erzieherausbildung und Fachabitur informieren wollten. Dozent*innen, Studierende und Schüler*innen hatten ein buntes Programm für ihre Gäste vorbereitet und freuten sich über reges Interesse.

Streik auch im PFH

Alle Kitas und Ganztagsbetreuungen des PFH mit Ausnahme der Notbetreuungen waren am 26. und 27.02. aufgrund des Warnstreiks geschlossen. Auch viele Lehrkräfte des PFH streikten. Stern-TV zeigte einen Bericht über den Streik, das Journalistenteam war u.a. zu Besuch im PFH.

Lernen mit allen Sinnen

Im Bereich Natur- und Werkpädagogik ist im PFH in den vergangenen Jahren viel passiert. Die neue Broschüre "Erkunden - Bauen - Entdecken - Verstehen. Natur- und Werkpädagogisches Arbeiten an Grundschulen in Friedrichshain-Kreuzberg" lädt ein zu einem Rundgang über die "Bau-Stellen".

Bildungsbotschafter*innen

Dreieinhalb Jahre lang setzten sich unsere Bildungsbotschafterinnen und Bildungsbotschafter als "Brückenbauer" zwischen Bildungseinrichtungen und Eltern ein. Nun endet die Projektförderung - vorerst! Wir feierten das Projekt und vor allem die tolle Arbeit der Bildungsbotschafter*innen.

230 PFHler in der Oper

Zu einem weihnachtlichen Opernbesuch lud die Heinz und Heide Dürr Stiftung 230 Kinder, Eltern und Mitarbeiter*innen aus dem PFH ein. In der Komischen Oper Berlin sahen sie die Märchenoper "Der Zauberer von Oz" von Pierangelo Valtinoni.

Fachkräftemangel

Endlich wird der seit langem angekündigte Personalmangel in vielen gesellschaftlich relevanten Dienstleistungsbereichen öffentlich diskutiert. Die pädagogische Leitungsgruppe des Pestalozzi-Fröbel-Hauses hat dazu ein Statement verfasst.

Schöneberger Thesen

Wie erreichen wir eine bessere Qualität für die Betreuung unserer Kinder? Wie kann es gelingen, mehr pädagogische Fachkräfte zu gewinnen? Nach einem politischen Fachgespräch formulierte das PFH die SCHÖNEBERGER THESEN.