Sie sind hier

Bildergalerie zum politischen Fachgespräch im PFH

  • Politisches Fachgespräch im PFH am 17.10.2017
  • Katinka Beber (Leiterin der Kinder- und Jugendhilfe des PFH) und Annegret Lauffer (Leiterin der Schulen des PFH)
  • Politisches Fachgespräch im PFH am 17.10.2017
  • Martin Hoyer, stellv. Geschäftsführer des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes (DPW)
  • Uta Hart (Erzieherfachschülerin des PFH und Moderatorin der Diskussion, im Bild links), Martin Hoyer (stellv. Geschäftsführer des DPW, Mitte), Roland Kern (Dachverband Berliner Kinder- und Schülerläden)
  • Momentaufnahme während der Diskussion
  • Momentaufnahme während der Diskussion
  • Kirstin Fussan, Leiterin der Abteilung III der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (Jugend und Familie, Landesjugendamt)
  • Momentaufnahme während der Diskussion
  • Momentaufnahme während der Diskussion
  • Katinka Beber, Leiterin der Kinder- und Jugendhilfe des Pestalozzi-Fröbel-Hauses
  • Eva Wunderlich, Fachleiterin an der Fachschule für Sozialpädagogik des PFH
  • Annegret Lauffer, Leiterin der Schulen des Pestalozzi-Fröbel-Hauses
  • Momentaufnahme während der Diskussion
  • Momentaufnahme während der Diskussion

Wie erreichen wir eine bessere Qualität für die Betreuung unserer Kinder? Wie kann es gelingen, mehr pädagogische Fachkräfte zu gewinnen? Dies waren die Themen beim politischen Fachgespräch im Pestalozzi-Fröbel-Haus am 17. Oktober 2017. Basierend auf den Diskussionen des Fachgesprächs wurden die Schöneberger Thesen verfasst.

zurück zum Bericht über das Fachgespräch

zur kurzen filmischen Dokumentation des Fachgesprächs