Sie sind hier

Aktuelle Projekte im PFH

Ob Museum oder Oper, Forschungsschiff oder Kinderlabor, Tanz oder Zirkus, Diskussion oder Workshop - Kinder und Fachkräfte aus Einrichtungen des Pestalozzi-Fröbel-Hauses haben regelmäßig die Möglichkeit, an Projekten mit verschiedenen Kooperationspartnern aus Berlin teilzunehmen. Das Pestalozzi-Fröbel-Haus möchte damit die Erfahrungswelten der Kinder, ihrer Eltern und auch der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des PFH erweitern, ihnen Anregungen geben und ihr Interesse für bestimmte Themenfelder wecken. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine Auswahl der wichtigsten aktuellen Projekte vor.


Bauhaus_RaumLabor: Sehen, fühlen, erfahren, verstehen, ausprobieren

Im Projekt Bauhaus_RaumLabor beschäftigen sich Kinder aus PFH-Einrichtungen mit gestalterischen und naturwissenschaftlichen Fragen
Bauhaus-RaumLabor

Die museumspädagogische Kooperation des Pestalozzi-Fröbel-Hauses, des Bauhaus-Archivs / Museum für Gestaltung, Jugend im Museum und dem Jugendkulturzentrum Pumpe vermittelt seit 2009 in der Projektreihe Bauhaus_RaumLabor Grundlagen der Gestaltung. Ziel des Projekts ist es, Vorschul- und Grundschulkinder mit den Werken und Ideen der Künstlerinnen und Künstler am Bauhaus in einen ersten Kontakt zu bringen. Beim diesjährigen Bauhaus_RaumLabor Projekt SPEKULIEREN UND SPIELEN (2017/2018) nähern sich Kinder aus vier Kitas, drei Ganztagsbetreuungen und einem Familienzentrum künstlerisch verschiedenen Aspekten der Großstadt an. Ausgehend von der Ausstellung im Bauhaus-Archiv / Museum für Gestaltung erfassen sie Elemente der Stadtstruktur und wandeln diese in eigene Bilder und Objekte in veränderter Dimension um.


Das Projekt "Lernort Praxis"

Wie kann die Qualität der pädagogischen Arbeit in Kindertagesstätten verbessert werden?

Das Pestalozzi-Fröbel-Haus beteiligt sich seit August 2013 mit seinen Kindertagesstätten Barbarossastraße, Kastanienallee und Perelsplatz am Bundesprojekt "Lernort-Praxis". Ziel des Projektes ist es, die Qualität in den Kindertagesstätten zu steigern, Kindertagesstätten als "Ausbildungseinrichtungen" bzw. als "Lernort" zu etablieren sowie die Kooperation und Verzahnung mit der Schule auszubauen.

Das Projekt hat drei Schwerpunkte:
1. Qualifizierung im Bereich der Praxisanleitung und Stärkung der Praxisanleitung
2. Verstärkung der Kooperation der Lernorte Schule und Praxis
3. Erschließung neuer qualifizierter Personengruppen als Fachkräfte, dazu gehören Männer, Personen mit Migrationshintergrund und Erzieher_innen in Teilzeitausbildung


"Early Excellence" in Grundschulen

Was interessiert ein Kind, wann lernt es, wie fördert man Bildungsprozesse?

Kinder beobachten, ihre Potenziale entdecken und stärken, das ist das Ziel von "Early Excellence an Ganztagsgrundschulen". In einem von 2012 bis 2015 laufenden Projekt ging es um die Entwicklung und Erprobung ressourcenorientierter Beobachtungsverfahren im Ganztagsschulbereich. Unter Leitung der Direktorin des Pestalozzi-Fröbel-Hauses arbeiteten Lehrkräfte, Sozialpädagog/innen und Erzieher/innen gemeinsam an Methoden der Beobachtung, die im schulischen Alltag handhabbar sind.


Opernprojekt: Entdeckungsreise in die Welt von Königinnen, Gespenstern & Fantasiegestalten

Die Komische Oper Berlin lädt Kinder aus dem Pestalozzi-Fröbel-Haus gemeinsam mit ihren Eltern zu Familienworkshops ein

Seit 2008 bietet die Komische Oper Berlin eine eigene Workshop-Reihe für Kinder aus Kitas, Familienzentren und Ganztagsbetreuungen des Pestalozzi-Fröbel-Hauses an. Konzeptionell in die Arbeit des Pestalozzi-Fröbel-Hauses eingebunden und auf den pädagogischen Ideen des Early Excellence-Ansatzes basierend sind Kinder und ihre Eltern eingeladen, gemeinsam mit mit den Erzieher/innen die aufregende Welt der Oper zu entdecken.


Sprache & Integration

PFH-Kitas nehmen teil am Bundesprojekt „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“

Die Kindertagesstätten Haubachstraße, Olbersstraße und Pestalozzistraße nehmen seit dem 01.04.2012 bis zum 31.12.2014, in der 2. Förderwelle an dem Bundesprogramm „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend teil.
Mit der „Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt-Kitas Sprache & Integration“ fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSF) bundesweit rund 4.000 Schwerpunkt-Kitas. Das Bundesprogramm soll ein Beitrag sein, allen Kindern unabhängig von Herkunft und sozialen Rahmenbedingungen frühe Chancen auf Bildung und Teilhabe zu gewährleisten. Jedes Kind soll von Anfang an faire Chancen haben. Die Optimierung früher sprachlicher Bildung ist zentrale Voraussetzung dafür. Schwerpunkt der Offensive Frühe Chancen ist, eine alltagsintegrierte und reflektierte sprachliche Bildung im Konzept der Einrichtung zu verankern und dabei insbesondere Kinder unter drei Jahren, Kinder mit Migrationshintergrund und Kinder aus bildungsfernen Familien zu berücksichtigen.